Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Der beste Start in den Frühling

Hol Dein Bike aus dem Winterschlaf!

Bevor Du in die Motorradsaison 2015 startest, ist es nach dem langen Winterschlaf besonders wichtig, Dein Bike fit für den Frühling zu machen. Ein Muss für Deine Sicherheit sind natürlich die Bremsen: Hier prüfst Du alle Leitungen und Schläuche auf Dichtheit und checkst die Bremsbeläge sowie den Stand der Bremsflüssigkeit.  Dann schaust Du Dir die Reifen an: Muss der Luftdruck nach der langen Pause erhöht werden? Und stimmt das Profil noch? Mindestens 1,6 Millimeter müssen es sein, mehr ist besser.

Wir raten Dir, jetzt einen gründlichen Blick auf die Antriebskette und die beiden Kettenräder zu werfen. Ist der Antrieb verschlissen, kann die Kette abspringen oder reißen und so richtig teuere Schäden verursachen. Dass die Kettenräder ausgetauscht werden müssen, erkennst Du an schiefen und abgenutzten Zähnen. Bei der Kette ist es schwieriger, hier solltest Du Hand anlegen: Versuche, die Kette auf dem Kettenrad in Richtung der Hinterachse hin- und herzubewegen. Geht dies leicht und hat sie mehrere Millimeter Spielraum, ist es Zeit, sie auszutauschen. Eine neue Kette lässt sich dagegen so gut wie gar nicht bewegen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du die Kette auch ausbauen. Lassen sich jetzt einige Gelenke leicht, andere aber schwer bewegen, sollte sie ausgetauscht werden. Wenn ein Teil des Antriebs verschlissen ist, also zum Beispiel die Kette oder die Räder, tauschst Du am besten gleich alles aus. Ist der Antrieb wieder tip-top, sprühst Du die Kette am Ende noch gut ein.

Nun kontrollierst Du den Stand von Motor- und Getriebeöl sowie den der Kühlflüssigkeit. Hierzu muss Dein Bike gerade stehen. Unser Tipp bei schiefem Untergrund: Schieb auf der abfallenden Seite einen Holzkeil so weit unter den Ständer, bis die Schräge ausgeglichen ist. Ob die Maschine gerade steht, prüfst Du mit der Wasserwaage auf dem Tankeinfüllstutzen nach. Die Stelle, an der der Ständer dann auf dem Keil aufliegt, markierst Du mit einem Edding so kannst Du ihn im nächsten Frühling einfach wieder benutzen.

Bevor Du Dich auf Dein Bike schwingst, prüfst Du noch die Batterie: Der Entlüftungsschlauch darf nicht geknickt sein; Rostablagerungen an den Anschlüssen musst Du entfernen. Nun noch ein kurzer Check der Elektronik und Deinem Start in den Frühling steht nichts mehr im Wege!

Du hast noch Fragen zu einem sicheren Start in den Frühling? Mach gleich einen Termin für ein Beratungsgespräch mit uns aus!